Entwürfe zum Kö-Bogen 2 - GRÜNE: Diskussion der BürgerInnen jetzt nicht abwürgen
07. Mär 2014

Nachdem gestern die neuen Ideen für die Baufelder eins bis vier am Kö-Bogen vorgestellt wurden, haben sich CDU und FDP schon festgelegt und wollen noch in diesem Monat abstimmen.

Dazu Astrid Wiesendorf, planungspolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion: „Die Präsentation der Entwürfe kann nur der Auftakt gewesen sein. Der volle Henkelsaal hat gezeigt wie groß das Interesse der BürgerInnen ist, damit an dieser Stelle die optimale Bebauung gefunden wird. Jetzt geht es darum, dass die BürgerInnen auch zu Wort kommen können. Dem Austausch zwischen BürgerInnen, Experten und Politik sollte mehr Zeit und Raum gegeben werden. Diese eine Veranstaltung alleine ist zu wenig.“

Auch die präsentierten Entwürfe werfen aus Sicht der GRÜNEN noch Fragen auf, die vor einer Entscheidung geklärt werden müssen. Wiesendorf: „Welcher Entwurf schafft attraktive Plätze und sollte an dieser Stelle die Architektur im Vordergrund stehen? Welche Nutzung für das Gebäude vor dem Dreischeibenhaus wäre wichtig und richtig? CDU und FDP machen unseriöse Politik, wenn sie sich auf Basis einer schönen, begrünten Computeranimation Hals über Kopf entscheiden, gerade wo sie an dieser Stelle schon einmal falsch gelegen haben.“