Düsseldorfer Dachmarke | GRÜNE: „Entwicklungs-Prozess ist noch nicht zu Ende – Düsseldorfer Stadtmarketing muss Imagebildung professionell weiterführen und die Bürger*innen beteiligen“
21. Jan 2015

Das Patentamt hat entschieden: Düsseldorfs „: D“ kann nicht als geschützte Marke angemeldet werden. Den wirtschaftspolitischen Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, Ratsherr Jörk Cardeneo, wundert dies nicht. Ratsherr Cardeneo hat den Dachmarken-Prozess viele Jahre kritisch beobachtet und bilanziert heute (21.01.2015):

„Das ‚Lachende D’ ist ein teures Erbe des ehemaligen Oberbürgermeisters und von Anbeginn der Entwicklung dieser Dachmarke sind unter ihm zahlreiche Fehler gemacht worden. Jetzt gilt es, diesen bereits begonnenen Entwicklungs-Prozess im Rahmen eines sinnvollen und strategischen Stadtmarketings professionell, transparent und zudem mit breiter Beteiligung und Diskussion der Düsseldorfer Bürger*innen weiter zu führen. Das Image einer Stadt ist sehr emotional, umfassend und es muss gelebt werden. Ein weiterer Aspekt ist die zu beachtende Werbewirksamkeit für den Wirtschaftstandort – insbesondere in einer so vielfältigen, modernen und internationalen Landeshauptstadt wie Düsseldorf. Da muss die Stadtgesellschaft mitgenommen werden, sonst fehlt die Identifikation.“

Cardeneo ergänzt: “Düsseldorf hat gerade als Standort mit hochkarätigen Playern aus der Werbebranche die besten Voraussetzungen, die Verwaltung gut durch diesen Entwicklungs-Prozess zu begleiten.“