Information über Liquiditätskredit. GRÜNE: Verfahren nachvollziehbar – Liquiditätsplanung transparenter gestalten
25. Jan 2016

Zur Information über einen kurzfristigen Liquiditätskredit zwischen der Stadt Düsseldorf und einer städtischen Beteiligung erklärt Angela Hebeler, Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion: „Der Kredit zur Sicherung der Liquidität ist an sich kein ungewöhnlicher und kein neuer Vorgang. Auch in der Vergangenheit hat die Kämmerei vorübergehende Lücken, die sich im Jahresverlauf ergaben, durch Kredite geschlossen, beispielsweise mit dem Stadtentwässerungsbetrieb. Überraschend sind vielmehr der Zeitpunkt und die Kurzfristigkeit.“

Aus Sicht der GRÜNEN konnte Kämmerin Schneider die Hintergründe der Liquiditätslücke im Finanzausschuss heute nachvollziehbar erläutern. Hebeler: „Wir begrüßen, dass die Kämmerin die Situation heute transparent dargestellt und erläutert hat. Trotzdem müssen wir die mittelfristige Liquiditätsplanung weiterentwickeln, transparenter gestalten und beispielsweise die Höhe Inanspruchnahme des Kreditrahmens im Verlauf des Jahres darstellen.“