Fahrt des Ausschusses für Wohnungswesen und Modernisierung nach Hamburg
21. Apr 2016

Vor drei Jahren waren die GRÜNEN Wohnungspolitiker*innen aus Düsseldorf auf der "Internationalen Bauausstellung" (IBA) in Hamburg. Jetzt fuhren sie mit dem Ausschuss für Wohnungswesen und Modernisierung wieder in diese Stadt. Denn mittlerweile sind die meisten der 70 Projekte, einige davon zum Wohnungsbau, realisiert worden.

Wohnen im Bestand mit Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner; Bau- und Wohngruppen-Modelle, schwimmende Wohnhäuser, spannende Energieprojekte wie z. B. das "Algenhaus", Wohnungen für Auszubildende für ca. 300 Euro, Holz als neuer Baustoff der Zukunft - alles spannende Projekte, die unsere wohnungspolitische Arbeit inspirieren.

Hamburg ist zwar größer als Düsseldorf, weist jedoch viele Themen auf, die auch uns beschäftigen: begrenzte Flächen, geflüchtete Menschen, Auszubildende und Studierende, Baugruppen und unterschiedliche Einkommensschichten, die Wohnraum suchen, mieten oder bauen wollen.

Wir haben beflissene Politiker*innen vieler Fraktionen kennen gelernt, die alle um gute Lösungen bemüht sind. Kreative und ambitionierte Wohnungspolitik, dafür stehen wir GRÜNEN und engagieren uns daher zusammen mit anderen Politiker*innen verschiedener Fraktionen für eine gute Weiterentwicklung der Wohnungssituation in Düsseldorf.