Anfrage zu: Planungen der Verwaltung zur Etablierung einer Generaldirektorin / eines Generaldirektors
17. Nov 2016

An Oberbürgermeister
Thomas Geisel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 17. November 2016 zu nehmen und durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Welche Pläne verfolgt die Verwaltung zur Einrichtung einer Generaldirektorin / eines Generaldirektors für mehrere Museen der Landeshauptstadt Düsseldorf?

2. Welche Aufgaben sollte eine Generaldirektorin / ein Generaldirektor wahrnehmen bzw. welche Verbesserungen verspricht sich die Verwaltung von der Einrichtung?

3. Welche Alternativen hat die Verwaltung geprüft und wie wurden die Überlegungen bisher in den Prozess des Kulturentwicklungsplans eingebracht?

Sachdarstellung
Die Presse berichtete über Pläne der Verwaltung, eine Generaldirektorin / einen Generaldirektor zu installieren, beispielsweise für das Museum Kunstpalast, die Kunsthalle, das "Kunst im Tunnel" und das Hetjens-Museum. Bisher gibt es aber keine Aussage darüber, welche Aufgaben sie oder er wahrnehmen sollte, noch ob diese, andere oder weitere Museen davon betroffen wären.

Auch Alternativen zu einem solchen Vorschlag wurden bisher nicht beleuchtet. Insgesamt ist die Debatte unbefriedigend, insbesondere aufgrund des laufenden Beteiligungsprozesses zum Kulturentwicklungsplan, bei dem die Museumslandschaft und ihre Zusammenarbeit ein zentraler Aspekt sind. Insofern ist es im Interesse der Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN über die Grundlagen der Überlegungen in Kenntnis gesetzt zu werden.

Mit freundlichen Grüßen

Clara Gerlach                    Paula Elsholz