Antrag mit CDU, SPD, FDP zu: Bau einer Waldschule
28. Apr 2016

An                                                         
Herrn Oberbürgermeister
Thomas Geisel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Geisel,

die Ratsfraktionen von CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP bitten Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 28. April  2016 zu setzen und zur Abstimmung zu bringen:

Die Verwaltung wird beauftragt, dem Rat zügig einen Bau- und Finanzierungsbeschluss für den Neubau der Waldschule auf Basis des Entwurfs des Architektenbüros „DEVELOPMENT 9“ zur Beschlussfassung vorzulegen.

Sachdarstellung
Anfang 2011 wurde auf Initiative des Gartenamtes und des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen der Freundeskreis Wildpark Düsseldorf e. V. gegründet, dem mittlerweile über 150 Mitglieder angehören. Der Freundeskreis unterstützt u.a. den Neubau der Waldschule und hat dafür bereits 200.000 Euro an Spendengeldern bekommen. Weitere 100.000 Euro sind durch einen weiteren Spender in Aussicht gestellt.

Im Jahr 2014 wurde durch die Stadt Düsseldorf ein Wettbewerb ausgelobt, an dem sich drei Architektenbüros beteiligten. Wettbewerbssieger wurde der Entwurf des Leipziger Büros „DEVELOPMENT 9“, der dann in der Sitzung des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen im September 2014 vorgestellt wurde.

Ende 2015 wurde dann durch die Stadt eine Summe von 100.000 Euro für die weitere Hochbauplanung zur Verfügung gestellt. Parallel dazu wird zurzeit ein nutzungs- und umweltpädagogisches Konzept für die neue Waldschule erarbeitet. Das Konzept orientiert sich räumlich u.a. am Siegerentwurf des Wettbewerbes.

Der Siegerentwurf wurde in der Realisierung auf ca. 1,19 Mio. Euro geschätzt. Der Bau- und Finanzierungsbeschluss soll sich an den Regelungen für den Schulbau orientieren. Der Bedarf eines Neubaus ist sehr hoch, da die alte Waldschule den großen Anforderungen weder räumlich noch baulich gerecht wird.

Mit dem Auftrag zur Erstellung eines Bau- und Finanzierungsbeschlusses wollen wir nicht nur die Spendengelder sicherstellen, sondern auch ein wichtiges Angebot für unsere Bürgerinnen und Bürger realisieren. Gerade in einer Großstadt ist es außerordentlich wichtig, vor allem Kindern und Jugendlichen die Natur und die heimischen Waldtiere nahezubringen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Hartnigk                             Udo Figge

Günter Karen-Jungen                      Manfred Neuenhaus