Ergänzungsantrag zu: „Regionalplanfortschreibung“
05. Jul 2012

An
Oberbürgermeister
Dirk Elbers

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Ergänzungsantrag zur Vorlage 61/59/2012 auf die Tagesordnung der Sitzung am 05. Juli 2012 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:„[…] Der Rat der Stadt Düsseldorf beauftragt die Verwaltung darüber hinaus, im Rahmen der Fortschreibung des Stadtentwicklungskonzeptes die Erweiterung, Optimierung und Aktivierung der Wohnbaulandreserve zu ermöglichen. Dabei sollen sowohl Ansätze zur besseren Ausnutzung der vorhandenen Flächen als auch zur Sicherung von neuen Wohnbauflächen, ohne dabei Freiraumfunktionen aufzugeben, entwickelt werden“.

Begründung:
Die genannte Wohnbaulandreserve kann den Bedarf an neuen Wohnungen, den auch das STEK ermittelt hat, nicht für die Laufzeit des Regionalplanes decken. Dafür ist nicht allein die Flächenknappheit, sondern auch die Art der Nutzung vorhandener Gebiete verantwortlich. Vor dem Hintergrund des extrem angespannten Wohnungsmarktes in Düsseldorf ist es nicht ausreichend, bei der Fortschreibung des Regionalplanes auf die vorhandenen – zu geringen – Potenziale hinzuweisen und ihre Nutzung anzustreben. Die Stadt muss ihre Bemühungen verstärken, – unter Beachtung städtebaulicher Qualität – auf den vorhandenen Flächen mehr Wohneinheiten zu ermöglichen. Eine weitergehende Begründung erfolgt gegebenenfalls mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Iris Bellstedt           Norbert Czerwinski