Antrag zu: "Minijobs – Minichance?"- Ausstellung nach Düsseldorf holen
10. Apr 2014

Überwiesen in den Rat am 10.04.2014

An
Ratsfrau Claudia Bednarski
Vorsitzende des Ausschusses für die Gleichstellung von Frauen und Männern

Sehr geehrte Frau Bednarski,

die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung am 1. April 2014 zu nehmen und zur Abstimmung zu bringen:

Der Rat der Stadt beauftragt die Verwaltung, die Wanderausstellung „Minijobs – Minichance?“ nach Düsseldorf zu holen und an einem oder mehreren geeigneten Orten zu präsentieren.

Sachdarstellung:
Die vom Netzwerk W(iedereinstieg) Münster in Kooperation mit dem Arbeitskreis BündnisFrauenArbeit und dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Münsterland entwickelte Ausstellung „Minijob – Minichance?“ ist jetzt auch für andere Regionen NRWs verfügbar. Seit dem 20.03.2014 ist sie in Ratingen zu sehen.

Sie widmet sich der Frage, ob Minijobs tatsächlich eine Brücke in den Beruf oder eher eine berufliche Sackgasse und Armutsfalle sind. Neben den Erfahrungen von betroffenen Frauen skizziert die Ausstellung die historische Entwicklung von Minijobs in Deutschland sowie Zahlen und Fakten zur Situation und Motivation von Minijobberinnen.

Ziel der Ausstellung ist, Frauen im Minijob und Wiedereinsteigerinnen für qualifizierte berufliche Perspektiven zu interessieren. An geeigneten Orten präsentiert erreicht die kostenfrei ausleihbare Ausstellung ihr Zielpublikum und kann Frauen dazu anregen, die Existenzsicherung in die eigene Hand zu nehmen und damit Frauenarmut und später Altersarmut zu verhindern.

Weitere Begründungen erfolgen gegebenenfalls mündlich.

Mit freundlichen Grüßen

Angela Hebeler        Birgit Müller        Karin Trepke