Anfrage Ratsfrau Hebeler zu: Clearingstelle für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
10. Apr 2014

An Herrn
Oberbürgermeister Elbers
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Ich bitte Sie, folgende Fragen auf der Sitzung des Ausschusses am 10. April 2014 von der Verwaltung beantworten zu lassen:

1. Wie viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind im Jahre 2013 und zwischen Januar-März 2014 in Düsseldorf angekommen (aufgeschlüsselt nach Alter und Geschlecht)?

2. Wie viele der zur Verfügung stehenden Plätze wurden im Jahre 2013 und von Januar bis März 2014 im Liddy-Dörr-Haus belegt?

3. Wo und warum werden die nicht in die Clearingstelle vermittelten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge untergebracht und betreut?

Sachdarstellung:
Die Clearingstelle Liddy-Dörr-Haus leistet für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in Düsseldorf unverzichtbare wertvolle Arbeit. Durch ein umfassendes und differenziertes Clearingverfahren wird die psychische und ausländerrechtliche Situation der minderjährigen Flüchtlinge erfasst. Die Minderjährigen werden anhand eines interkulturellen pädagogischen Ansatzes begleitet und betreut, damit sie sich in der neuen Umgebung und Kultur zu Recht finden können.

Diese umfassende ganzheitliche Beratung, Betreuung und Begleitung der Minderjährigen in den ersten drei Monaten ihres Aufenthaltes ist für die nachfolgende gute Integration in die neue Umgebung von enormer Relevanz.

Aus diesem Grund möchte die Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Erfahrung bringen, wie die aktuelle Belegung der Clearingstelle in Düsseldorf aussieht.

Mit freundlichen Grüßen

Angela Hebeler

Antwort der Verwaltung